Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Charter-Forum.com Foren-Übersicht

Charter-Forum.com
Törnberichte, Reiseberichte, Yacht Charter Erfahrungen, Törntagebücher
 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  AlbumAlbum   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Segeltörn Martinique-Grenadinen



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckerfreundliche Anzeige    Charter-Forum.com Foren-Übersicht -> Karibik - Törnberichte -
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Domenico
Landratte


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 08.10.2006 17:43    Titel: Segeltörn Martinique-Grenadinen Antworten mit Zitat

Hallo,
wir sind zwei Pärchen die Ende November von Martinique aus in die Grenadinen segeln wollen. Kann uns vielleicht jemand Tipps geben auf was wir zu achten bzw. was wir zu beachten haben. Wären dankbar über jede Info.

Viele Grüße
Domenico Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
volk(er)
Steuermann


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 78
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 09.10.2006 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Da findest du einige Infos, die bei der Planung helfen können.
Grüße
Volker

Törnbericht von meinen Freunden: Feb/März 2006
http://www.rana.at/urlaub/2006karibik/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frixos
Kapitän


Anmeldungsdatum: 26.02.2006
Beiträge: 723

BeitragVerfasst am: 09.10.2006 14:04    Titel: KARIBIK DIE ALTERNATIVE Antworten mit Zitat

Hier ein Link für eine schöne und sichere Route
von
Frixos
http://www.razyboard.com/system/morethread-karibikdiealternative-frixos-1399331-3777651-0.html#go_36569
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Album Skype Name
KlaMA
Landratte


Anmeldungsdatum: 09.10.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 09.10.2006 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo frixos,
Du schreibst, dass die Grenadinen aufgrund der vielen Überfälle unsicher sind.
Kannst Du hierzu mal einige detailliertere Informationen geben:
Wo passieren die Überfälle?
Wir haben gehört, dass dies eigentlich nur St-Vincent betrifft.
Wie wird denn überfallen? An Land oder an Bord?
Nur wenn ich einsam in einer Bucht liege? Oder auch an belebten Ankerplätzen?
Können wir irgendwo gleichlautende Infos erhalten? Was sagen die Vercharterer dazu? Gibt es eine offizielle Reisewarnung?
Gruß, Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frixos
Kapitän


Anmeldungsdatum: 26.02.2006
Beiträge: 723

BeitragVerfasst am: 09.10.2006 20:57    Titel: ÜBERFÄLLE KARIBIK Antworten mit Zitat

KlaMA hat Folgendes geschrieben:

1 Wo passieren die Überfälle?
2 An Land oder an Bord?
Nur wenn ich einsam in einer Bucht liege? Oder auch an belebten Ankerplätzen?
3 Was sagen die Vercharterer dazu?
4 Gibt es eine offizielle Reisewarnung?

1 Saline Bay/Mayro-PSV-Petite Martinique-- Carriacou-Blue Laggon/Wallilabou Bay/Chateaubelleair/ usw.
2 St. Lucia an Land/Friday Nigthparty
3 Die werden sich hüten sich ihr Geschäft zu verderben

4 Glaube kaum das unser Aussenministerium überhaupt eine Ahnung hat wo diese Inseln liegen.

Warnungen werde immer vom Trans-Ocean herausgegeben und ständig erneuert.

http://www.bluewater.de/revierberichte/index.htm

Und auf der Karnevalsinsel sieht es noch ärger aus

Nach einer ganzen Reihe von Diebstählen, Einbrüchen & bewaffneten Raubüberfallen fand heute morgen um 10:00 Uhr in "The Bight" bei Peake Yacht Services ein Yachtie-Treffen zum Thema Sicherheit statt. [/size]
Das Treffen wurde von Andy auf der TIXI LIXI organisiert und er hatte dazu extra die Yacht Services Association of Trinidad and Tobago (YSATT), die Polizei aus Carenage, sowie einen Vertreter des Tourismusbüros eingeladen.

Es waren so um die 100 Yachties da (beim letzten Treffen dieser Art im März waren vielleicht 10 Leute gekommen), von denen etliche wirklich aufgebracht waren. Leider waren einige doch etwas vom Boden der Tatsachen entfernt und wollten gleich eine bewaffnete Yachtie-Miliz formen und ähnliche Geschichten. Andere waren schnell mit Forderungen dabei, welche die Yachthäfen, Ausrüster, die Läden & natürlich die Regierung zu erfüllen hätten. Alles in allem nicht sonderlich konstruktiv. Andererseits hat sich weder YSATT noch die Polizei blicken lassen und auch die hiesige Yachtzeitschrift "The Boca" zeigte so gut wie kein Interesse, über diese Geschichten zu berichten. Natürlicherweise.

Am Ende hat sich eine Gruppe zusammengefunden, die eine Yachtie-Dinghywatch organisieren wollen, wir alle haben eine Petition unterschrieben & außerdem beschlossen Organisationen wie Trans-Ocean, die Seven Seas Cruising Association und Seglerzeitschriften mit Briefen und Artikeln über die Lage in Trinidad zu informieren.

Ich selbst habe unseren Außenborder am Cockpittisch festgekettet, das Dinghy sowieso schon am Lampenpfahl und werde ab jetzt auch nur noch TT$ 100 oder 200 (€ 12 - 25) mit mir herumführen, die ich dann auch sofort irgendwelchen Räubern aushändigen werde. Die Stories, die ich auf dem Treffen gehört habe, waren zum Teil doch ziemlich schockierend, vor allem die von ausgeraubten Trinis. Einer erzählte, daß er an einer roten Ampel mitten in der Stadt anhielt, woraufhin ein Räuber die Scheibe einschlug und ihm eine Pistole an den Kopf setzte. Ein anderer war in seinem eigenen Haus überfallen und vorne und hinten mit Messerstichen schwer verletzt worden. Eine Frau um die 70 war zum dritten Mal in einem Maxi-Taxi überfallen worden, so daß sie sich jetzt selbst eine Pistole zugelegt hat. Wenn man dann noch bedenkt, daß in der relativ kleinen Hauptstadt Port of Spain im Durchschnitt jeden Tag 1,7 Menschen ermordet werden, dann kommt man doch langsam zu dem Schluß, daß in Trinidad & Tobago etwas ganz und gar verfault ist. Viele Yachties werden nun wohl ganz im Yachtie-Ghetto bleiben & in Zukunft gar nicht mehr nach Trinidad kommen. Und ihre Freunde und Bekannten auch nicht. Wir selbst werden auf keinen Fall hierher zurückkommen.

So wird DANCES WITH DRAGONS demnächst zurück nach Nova Scotia segeln und auch wir fahren weiter nach Venezuela so bald unsere Stbd-Maschine wieder fit & der Schaden von dem Unfall am 30. Mai 2006 mit LA BALEINE wieder behoben ist. (Auch bei dieser Geschichte waren Polizei, Küstenwache, Hafenmeister, YSATT & die Trinidad and Tobago Sailing Association (TTSA) nicht sonderlich hilfreich. Wir haben bis jetzt keine Entschädigung in irgendeiner Weise erhalten obwohl ich sofort nachdem wir gerammt worden waren überall Bericht erstattet hatte.)

Vielleicht geht es ja von der Pfanne ins Feuer, aber vielleicht wird es eben auch langsam besser. Zumindest bei unseren Freunden auf den Marquesas, Tuamotus, Tahiti und in Tonga wissen wir dann ja, daß wir wieder auf sicherem Boden sind.

Weltumseglerin Diana von der ZEPHYRUS war bei dem Überfall mit im Maxi-Taxi gewesen, so daß wir die Chance hatten alles aus erster Hand zu hören statt sich auf Gerüchte verlassen zu müssen. So ganz nebenbei erfuhren wir dann, daß die Einwanderungsbehörde die ZEPHYRUS trotzdem aus dem Land schmeißt, obwohl die Polizei die Zusammenarbeit mit ihnen wünscht.

Dianas Mann Harold meinte:
Die einzige Sprache, welche die Jungs hier verstehen ist Geld und erst wenn die Lage extreme Profiteinbussen verursachte, so würde tatsächlich etwas geschehen.

Harold hatte einen kurzfristigen Boykott aller Läden vorgeschlagen, um wenigstens deren Aufmerksamkeit zu erlangen. r bekam viel Beifall, aber andererseits ist ja das ganze Land so extrem unsicher und korrupt, daß die paar Millionen Einnahmen durch die Yachten auch keine sonderlich große Rolle spielen werden.

Viele Grüsse aus der Venus-Fliegenfalle, äh, der Trini-Bootsfalle
die drei Dharma Bums Aurora Ulani, Liping & Holger Jacobsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Album Skype Name
KlaMA
Landratte


Anmeldungsdatum: 09.10.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18.12.2006 22:18    Titel: Wir sind zurück Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,
wir waren vom 25.11.2006 bis 07.12.2006 in der Karibik (Martinique bis Tobago-Cays). Allen Unkenrufen zum Trotz ist alles sehr gut verlaufen. Keine Überfälle oder kritischen Situationen.
Ich muss den Aussagen von Frixos daher vehement widersprechen, dass dieses Gebiet unbedingt zu meiden ist. Im Gegenteil!
Alle Leute die wir kennen gelernt haben, waren sehr zuvorkommend und nett. Wir haben so manches interessante Gespräch, insbesondere auch mit den Boatboys, geführt.
Einsame Buchten haben wir jedoch gemieden.
Unsere Übernachtungs-Stopps:
- Rodney-Bay St. Lucia
- zwischen den Pitons St. Lucia
- Admirality-Bay Bequia
- Salt-Whistle-Bay Mayreau
- Mitten in den Tobago Cays
- Blue Lagoon St. Vincent
Gruß,
Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
noppe
Steuermann


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 67
Wohnort: Venezuela

BeitragVerfasst am: 18.12.2006 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Klaus man muss natürlich auch die eingestellten Berichte der Überfälle ein bischen relativieren. Um mal die Dramatik aus dem Thema zu nehmen: wie oft und in welch grossem Gebiet passierten ein paar Überfálle.
Ich werde im nächsten Sommer in die Granadines für einige Wochen fahren. Deshalb bin ich an Infos schon sehr interessiert. Aber wir sind hier aus Venezuela andere Verbrechenshäufigkeit gewohnt.
Aber es gibt wohl ein paar Stellen die auffällig unsicherer geworden sind.
Grüsse - Norbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckerfreundliche Anzeige    Charter-Forum.com Foren-Übersicht -> Karibik - Törnberichte - Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Impressum | Disclaimer

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 15557
www.Webmarketing.co.at ... und Sie werden gefunden