Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Charter-Forum.com Foren-Übersicht

Charter-Forum.com
Törnberichte, Reiseberichte, Yacht Charter Erfahrungen, Törntagebücher
 

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  AlbumAlbum   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Karibische Albträume



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckerfreundliche Anzeige    Charter-Forum.com Foren-Übersicht -> Karibik - Törnberichte -
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
frixos
Kapitän


Anmeldungsdatum: 26.02.2006
Beiträge: 723

BeitragVerfasst am: 17.04.2009 09:25    Titel: Karibische Albträume Antworten mit Zitat

Von Johannes
16. April 05:43

Ich bin seit Dezember hier und habe deshalb Gelegenheit etwas hinter die Kulissen zu sehen.
Das letzte Mal war ich vor 9 Jahren hier. damals war die Karibik auch mein Traumrevier,
inzwischen hat sich aber zuviel ins Schlechte verschoben.

Erstens die Preise:
Viele Locals haben keinerlei Bezug zum wert des Geldes. für einfachste Dienstleistungen versuchen sie dich zu erpressen und verlangen immense Beträge, die du dann langwierig auf ein erträgliches Niveau herunterhandeln musst.
oft ist es doch so, dass dich bei einfahrt in eine Bucht 4-5 Locals bedrängen und dir "ihren" Baum für die Heckleine verkaufen wollen. gleichzeitig müsstest du Bananen, Grapefruits und Pizzas kaufen. ein weiterer bietet dir sein Wasser, Bier und Rum an. alles sehr aufdringlich und bevor du geankert hast.
Mag sein, dass du immun gegen das bist, mir stinkt das gewaltig. in solchen Situationen träume ich jeweils vom Mittelmeer, der Türkei oder Griechenland.

Zweitens die Kriminalität:
Segler haben viel Geld, die Locals keines, einfacher als arbeiten ist es, sich beim Segler zu bedienen. sei es der Außenborder oder gar das ganze Dingi, sofern sie nicht einfach Boote entern und berauben während die Crew im Restaurant der Bucht überteuerten Fisch oder Lobster speist und die Karibik hochleben lässt. zu viele solcher Fälle kursieren unter den Crews. von den Fällen wo die Crew einfach abgemurkst wird, möchte ich nicht mal reden. die kannst du in den Medien verfolgen.
Lohnt sich das, unter dauernder angst um dein hab und gut zu sein? freiwillig, nicht unter zwang.
Im Zwiegespräch mit den Locals zeigt sich ganz klar: sie fühlen sich noch immer als unsere Sklaven. und das wollen sie nicht länger sein. wir sollen zuhause bleiben und ihnen nur unser Geld senden. wir hätten sie schließlich lange genug ausgebeutet und sie hätten deshalb ein recht auf unsere Unterstützung.
Wenn du ihnen vorschlägst, es doch einmal mit realer Arbeit zu versuchen, werden sie sehr schnell ungehalten. arbeiten sei etwas, was wir Europäer ja schließlich auch nicht täten. wir segeln ja nur die ganze zeit......
Das Feuer ist anfangs Jahr in Guadeloup ausgebrochen und dann auf Martinique übergeschwappt,
es wird weiterlodern.

__________________
_/)__ johannes __/)_
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Album Skype Name
martinrothfuss
Marinero


Anmeldungsdatum: 21.10.2010
Beiträge: 18
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 07.01.2011 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Johannes,

zufällig habe ich gerade Deinen Bericht gelesen.
Ich war gerade auch dort, s. meinen Bericht.
Ich habe lange gezögert, ob ich Dir antworten soll, weil mir klar ist, daß eine andere Meinung Widerspruch erzeugt. Ich bin auch verwundert, daß Dir NIEMAND geantwortet hat. Gerade deshalb habe ich das Gefühl, daß ich Dir jetzt mal was sagen muß:
1.) Wir waren gerade 3 Wochen in dem Revier und haben uns nurgendwo bedroht gefühlt. Die Boat People kamen zwar, aber wenn man freundlich gesagt hat, daß man nichts braucht, gingen die meisten wieder. Es gab ein oder zwei Ausnahmen, die waren stinkig, na und?
Daß es die Boat People überhaupt gibt, finde ich nicht nur nicht schlimm. Ich finde, die probieren wenigstens irgendwie zu überleben (das ist in der Türkei - da kenne ich mich allerbestens aus - übrigens kein bißchen anders). Das was Du ihnen empfiehlst, es mit normaler Arbeit zu versuchen, halte ich für reichlich zynisch, die gibt es garantiert nicht in ausreichendem Maße. Das ist das gleiche Niveau, wie wenn man in Deutschland sagt, alle Hatz-4-Empfänger sind Faulenzer!
Kriminalität? Wir haben in 3 Wochen keine kennengelernt. Klar, wir haben unser Schiff verriegelt, wenn wir von Bord gegangen sind. Das Beiboot und der Motor waren immer gesichert. Das wars dann aber auch.
Daß die Karibik kein Traumrevier mehr ist, weil, wie überall die Folgen eines unbegrenzten Wachstums zuschlagen, dafür kann man sicher nicht die einheimischen Boat People verantwortlich machen.
Daß die Menschen dort von dem sogenannten Wohlstand auch profitieren wollen - den wir seit vielen Jahrzehnten haben - kann man ihnen nicht verdenken. Und nochmal: In der Türkei ist das kein bißchen anders!!
Das Feuer ist nicht auf Gouadeloupe ausgebrochen, sondern in der industriellen Welt!!!!!!!

Nichts für ungut. Das mußte aber jetzt mal gesagt sein.

_________________
Mit Seglergruß

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Album E-Mail senden
frixos
Kapitän


Anmeldungsdatum: 26.02.2006
Beiträge: 723

BeitragVerfasst am: 07.01.2011 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="martinrothfuss"]Hallo Johannes,

Daß es die Boat People überhaupt gibt, finde ich nicht nur nicht schlimm. Ich finde, die probieren wenigstens irgendwie zu überleben (das ist in der Türkei - da kenne ich mich allerbestens aus - übrigens kein bißchen anders). Das was Du ihnen empfiehlst, es mit normaler Arbeit zu versuchen, halte ich für reichlich zynisch, die gibt es garantiert nicht in ausreichendem Maße. Das ist das gleiche Niveau, wie wenn man in Deutschland sagt, alle Hatz-4-Empfänger sind Faulenzer!.
Daß die Karibik kein Traumrevier mehr ist, weil, wie überall die Folgen eines unbegrenzten Wachstums zuschlagen, dafür kann man sicher nicht die einheimischen Boat People verantwortlich machen.
Daß die Menschen dort von dem sogenannten Wohlstand auch profitieren wollen - den wir seit vielen Jahrzehnten haben - kann man ihnen nicht verdenken. Und nochmal: In der Türkei ist das kein bißchen anders!!
!!!!!!!

Nichts für ungut. Das mußte aber jetzt mal gesagt sein.[/quote]

Vollkommen richtig, Dein Beitrag regt hoffentlich einige zum nachdenken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Album Skype Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckerfreundliche Anzeige    Charter-Forum.com Foren-Übersicht -> Karibik - Törnberichte - Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen




Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Impressum | Disclaimer

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 15558
www.Webmarketing.co.at ... und Sie werden gefunden